Wiesels Verwandte

Ein Wasel saß auf einer Hasel
mittendrin im schönen Basel.
Weshalb? Es dachte an das Wiesel,
das dereinst auf einem Kiesel
saß inmitten Bachgeriesel.
Und genau wie ebenjenes
fand es: Reime sind was Schönes!

Was auch die anderen Verwandten,
fanden, die sich ähnlich nannten.

So ritt das beinverletzte Wesel
selbstverständlich auf ’nem Esel.
Und das sportversess’ne Wosel
schwamm am liebsten in der Mosel.
Auch das trinkerfahr’ne Wusel
nahm geschmacksneutralen Fusel
in Kusel.

P. S: Ob das Kiesel-Wiesel
je verließ das Bachgeriesel?
Ganz gewiss, denn zu viel Spülung
bringt auf Dauer ’ne Verkühlung.
Drum sitzt das sprachverliebte Wiesel
jetzt in ’nem aufgebockten Diesel.

Frei nach: Christian Morgenstern, Das ästhetische Wiesel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.