Starallüren

Der Opa hat ’nen grünen Star,

die Oma hat ’nen grauen.

Die beiden sind schon länger da.

Und stören sie beim Schauen.

 

Der grüne Star sitzt furchtbar gern

vor Opas Flimmerkasten.

Darum sieht der nicht mehr fern

und zählt die Vorhangquasten.

 

Des grauen Vogels Lieblingsplatz

ist Omas Rätselseite.

So verdeckt er jeden Satz

und Oma sucht das Weite.

 

Zum Tierarzt sind sie schon gefahr’n.

Doch nein, der tat nichts taugen:

„Tja, bei dieser Art von Star’n

hilft nur ein Arzt für Augen.“

 

Das sagte er. Drum gehen sie

jetzt hin zum Okulisten.

Sie nehmen mit das Federvieh

in zwei grün-grauen Kisten.

 

Den grünen und den grauen Star

will Doktor nun behalten.

Und Omama und Opapa

werden ganz die alten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.